FC Dornbirn verteilt Gastgeschenk an Absteiger Hard

Kein Sieger brachte das letzte Regionalligaderby auf der Birkenwiese und bot viel Schonkost

Ein 50-prozentiges Abschiedsgeschenk stellte Hausherr FC Dornbirn dem Fixabsteiger Hard im letzten Auftritt von zwei Vorarlberger Mannschaften in der Westliga zur Verfügung. Beim 1:1-Ausgleichstreffer von Hard-Mittelfeldspieler Stefan Maccani half Dornbirn-Goalie Maximilian Lang tatkräftig mit und somit gab es keinen Sieger im Prestigeduell. Daher war das erste Saisontor von Kapitän Aaron Kircher um den siebenten Heimsieg zu landen. Dornbirn bleibt Sechster, Hard an der drittletzten Stelle der Tabelle. Die Müdigkeit wegen den zuletzt mehreren englischen Wochen war aber beiden Mannschaften deutlich anzumerken. Hard war dem Erfolg näher. „Leider haben wir die Unsicherheit des FCD-Tormannes zuwenig genützt. Trotz einer sehr guten Vorstellung blieb uns ein Derbyerfolg verwehrt. Wir hätten uns einen Sieg verdient, denn meine Mannschaft hatte viel die besseren Einschussmöglichkeiten“, so Hard-Coach Philipp Eisele. Enttäuschung nach dem Schlusspfiff bei Dornbirn-Trainer Markus Mader: „Die ersatzgeschwächte Mannschaft konnte nicht mehr an die zuletzt guten Leistungen anschließen.“

Regionalliga West 2017/2018

29. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – Hotel am See FC Hard 1:1 (1:1)

Stadion Birkenwiese, 500 Zuschauer, SR König (V)

Torfolge: 20. 1:0 Aaron Kircher, 24. 1:1 Stefan Maccani (Freistoß)

Gelbe Karten: 32. Joppi, 64. Gurschler (beide Unsportlichkeit), 76. Wehinger (alle FCD/Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn: Lang; Allgäuer, Gurschler, Kühne, Wehinger; Gamper (67. Jeferson Barbosa da Cruz/74. Julian Krnjic), Joppi, Domig (35. Brunold), Aaron Kircher, Mihajlovic; Fridrikas

Hotel am See FC Hard: Dominik Lampert; Altuntas, Srbulovic, Andreas Simma, Peer; Maccani, Matthias Koch, Markus Grabherr, Gisinger (24. Alsufi), Yasar; Ibrisimovic (81. Mistura)

<< zurück

fussballoesterreich.at Partner

Impressum - AGB